Linienflüge

Linien verbinden und trennen, umkreisen und durchkreuzen, sie dehnen sich aus und bringen auf den Punkt. Die Künstlerin Karoline Bröckel hat in ihrer Werkgruppe Schnee die Fluglinien herabschwebender Schneeflocken aufgezeichnet. Dabei übersetzt sie das, was sie wahrnimmt, unmittelbar in die Bewegung des Bleistifts auf Papier.

Am Tag der Ein- und Ausblicke im Deutschen Bundestag war das Publikum eingeladen, die Routen unbekannter Flugobjekte nachzuzeichnen: Welche Flugbahn beschreibt ein geflügeltes Wort? Wie sieht der Landeanflug einer Ente aus? Und wie der Linienflug eines Balls beim Torschuss? Welche Spuren zeichnet ein Mückenschwarm in die Luft, wie sehen die Bewegungen einer Windhose aus? Und was passiert, wenn Schäfchenwolke und Salto mortale zusammentreffen?

Kunst-Raum des Deutschen Bundestages, im Rahmen der Ausstellung „Neue Linien. Neuerwerbungen grafischer Kunst für die Kunstsammlung des Deutschen Bundestags“, Offenes Atelier am Tag der Ein- und Ausblicke 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.