connect: A Gentil Carioca – Ein Kunstraum in Rio de Janeiro

Im Jahr 2003 von den Künstler*innen Laura Lima, Márcio Botner und Ernesto Neto in Rio de Janeiro gegründet, hat sich der Kunstraum „A Gentil Carioca“ zu einem bedeutenden Anziehungspunkt der lokalen Kunstszene entwickelt: als ein wichtiger Ausstellungsraum aktueller brasilianischer Kunst, als Treffpunkt für den künstlerischen Erfahrungsaustausch und Experimentierplattform. In der zweiten Ausstellung der Reihe „connect“ in den ifa-Galerien Berlin und Stuttgart bildeten zehn künstlerische Positionen einen skulpturalen Organismus und gaben Einblick in die Arbeitsweise von „A Gentil Carioca“ im Spannungsfeld kritischer künstlerischer Debatten und poetischer, absurder Landschaften.

Kuratiert von Márcio Botner und Annika Niemann

  1. Juli – 10. Oktober 2010, ifa-Galerie Berlin
  2. November 2010 – 9. Januar 2011, ifa-Galerie Stuttgart

Mit Botner & Pedro, Carlos Contente, Guga Ferraz, Laura Lima, Jarbas Lopes, João Modé, Paulo Nenflídio, Maria Nepomueceno, Ernesto Neto, Alexandre Vogler

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.